Q über WhatsApp

In Drop 3081 verlinkt Q einen Artikel in der WhatsApp Mitbegründer Brian Acton davor warnt, dass Facebook, dem WhatsApp ja seit 2014 gehört, mit privaten Informationen handelt um seinen Gewinn zu steigern. Acton ruft in dem nachfolgend verlinkten Artikel dazu auf, Facebook zu löschen.

https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-6812853/WhatsApp-founder-warns-world-delete-Facebook-immediately.html

Wir erinnern an unseren Blogeintrag „Q über Facebook“.

Passend dazu, gibt es aktuell einen Focus-Artikel darüber, dass WhatsApp in Deutschland Weiterleitungen massiv einschränkt.
https://www.focus.de/digital/internet/um-fake-news-einzudaemmen-whatsapp-schraenkt-weiterleiten-funktion-fuer-deutsche-nutzer-massiv-ein_id_11858571.html

WhatsApp-Nachrichten, die bereits sehr häufig weitergeleitet wurden, können ab sofort nur noch einzeln an einen Chat weitergeschickt werden, wie der zu Facebook gehörende Dienst am Dienstag mitteilte.

Quelle: Oben verlinkter Artikel aus dem Focus.

Warum schränkt WhatsApp also wirklich Weiterleitungen ein? Ist es wegen „Fake News“? Oder soll hier vielleicht verhindert werden, dass relevante Informationen weitergegeben werden?

Oliver Janich: „Der Spiegel fragt – Gerhard Wisnewski antwortet“

Gerhard Wisnewski wurde vom SPIEGEL zur Corona-Krise angefragt und er antwortet in einem Video für Oliver Janich, welches dem SPIEGEL zur Verfügung gestellt wird. Somit können die Qualitätsjournalisten bei Springer die Antworten nicht aus dem Zusammenhang reißen, verfälschen, abkürzen und so weiter.

Legitim.ch: „ PAUKENSCHLAG !!! TRUMP BESTÄTIGT: AKTUELL WERDEN FRAUEN & KINDER BEFREIT!“

Dieser Artikel von Jan Walter auf legitim.ch gibt auch für Einsteiger einen guten und aktuellen Überblick über die Geschehnisse „hinter den Kulissen“. Das derzeitige Weltgeschehen rund um CORONA steht in direktem Zusammenhang zu den Geschehnissen in den USA, Trump, Q und dem „tiefen Staat“ (Deep State).

https://www.legitim.ch/post/paukenschlag-trump-bestätigt-aktuell-werden-frauen-kinder-befreit

Hat Q eine temporäre Internetabschaltung angekündigt?

In unserem Blogeintrag „Wie liest man Q-Drops?“ haben wir schon darauf hingewiesen, dass Rechtschreibfehler eine besondere Bedeutung haben können.

Wir schauen zu Drop 97 in dem es um Spieltheorie geht:

Sucht man auf Amazon nach „Darnkess“, findet man ein Buch mit dem Titel „3 Days of Darkness“, da es mit dem falschgeschriebenen Wort beworben wird.

Vielleicht ein Hinweis? Unter den Anons wird diskutiert, ob es sich um eine Abschaltung des Internets handeln könnte.

Website von Dr. Wolfgang Wodarg wurde von seinem Webhoster gesperrt

Dr. Wodarg war in den vergangenen Wochen öffentlich mit seiner Kritik an den Corona-Maßnahmen in Erscheinung getreten. Auch bezweifelt er die Gefährlichkeit des Virus in der von Politik und Medien dargestellten Form. Auf seiner Webseite kann man seine Standpunkte und auch seinen beeindruckenden Werdegang nachlesen. Dies passte den Menschen bei seinem Webhoster Jimdo offenbar nicht oder diese wurden von Dritten zur Sperrung der Website aufgefordert. Man weiß es (noch) nicht. Fest steht, dass die Website gesperrt und erst nach massiven Protesten wieder freigeschaltet wurde.

Q über die Medien (Teil 2)

In unserem Blogeintrag „Q über die Medien“ vom 03.04.20 haben wir das Thema Medien schon einmal betrachtet.

In Drop 1797 zeigt Q eine Sammlung von Nachrichten über Q. Alle Nachrichten haben eins gemeinsam: Es ist immer wieder die Rede von einer Verschwörungstheorie oder einem LARP, also einem Live Action Role Playing, in dem die Spieler ihre Spielfiguren physisch darstellen und die Artikel erschienen alle innerhalb einer kurzen Zeit, oft am selben Tag.

Am Ende von Drop 1797 fragt Q:

Wie sieht ANGST aus?
Wie sieht PANIK aus?
Wie sieht KONTROLLE aus?
Wie sieht KOORDINATION aus?
Wie sehen FAKE NEWS aus?
KEINE SCHAFE MEHR.

Es wäre eigentlich die Aufgabe von Journalisten zu recherchieren und objektiv zu berichten. Aber warum beschäftigt sich nicht ein Einziger von den selbsternannten Qualitätsjournalisten wirklich inhaltlich mit Q? Warum kommen immer wieder dieselben negativ konnotierten Begriffe, wie z.B. „krude“, „rechtspopulistisch“ und „Verschwörungstheorie“ im Zusammenhang mit Q auf? Sind die Journalisten nicht mehr in der Lage wirklich objektiv zu schreiben? Können sie überhaupt noch recherchieren? Oder übernehmen sie einfach blind eine ihnen vorgegebene Meinung um etwas ins schlechte Licht zu rücken? Was passiert, wenn die Medien nicht mehr unabhängig sind, sondern mit der Politik zusammenarbeiten? Wie war das noch gleich mit der 4. Gewalt im Staat?